Karamell Sauce

2020-02-10-12-32-02-8225248215388119769580.jpgIn letzter Zeit habe ich mich an Karamellzubereitung geübt, und das ist die Swissmilk Rezeptvariation, mit der ich die besten Erfahrungen gemacht habe. Die Karamellsauce immens variabel; je nachdem, wie lange man sie am Ende köcheln lässt, kann man sie als Sauce auf Eis oder Dessert oder als Brotaufstrich – getoppt mit Bananen oder Äpfeln – verwenden. Lasst uns also die leeren Gläser hervorholen und mit dem Kochen beginnen!

Zutaten (ca. 3 dl)
125 g Zucker
4 Esslöffel Wasser
60g Butter (in Stücken)
1-2 Prisen Salz
1 dl Vollrahm

Zubereitung:
Zucker und Wasser in einer Pfanne verrühren und aufkochen. Die Pfanne sollte gross genug sein, damit bei man Spritzern etwas besser geschützt ist, denn heisser Zucker wird wirklich sehr heiss. Nach dem Aufkochen die Hitze sofort reduzieren und die Zucker-Wasser Mischung bei kleiner bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Wenn sich eine Zuckerkruste bildet, die Masse umrühren. Nach 10-20 Minuten köcheln wird der Zucker langsam hellbraun. Falls dabei Zuckerstücke entstehen, diese mit der Kelle etwas zerkleinern. Achtung: den Zucker nicht dunkelbraun werden lassen, dann verbrennt er und wird bitter.
Wenn die Masse hellbraun ist, die Pfanne sofort vom Herd nehmen, den Butter unterrühren. Salz dazugeben und die Pfanne zurück auf den Herd stellen. Ca 2 Minuten bei kleiner Hitze rühren, bis sich der Butter gleichmässig aufgelöst hat. Den Rahm unter ständigem Rühren sehr langsam beigeben und das ganze noch einmal 5 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Das Karamell von der Platte nehmen, etwas abkühlen lassen. Achtung: Auch wenn es verlockend ist, sollte das Karamell nicht gleich probiert werden, wenn es vom Herd kommt, das gibt garantiert Verbrennungen. (Ich spreche aus Erfahrung)
Abschliessend die noch warme Karamellsauce in die Gläser leeren, fertig auskühlen lassen – und geniessen!

Tipp 1: Die Sauce eignet sich hervorragend als Geschenk aus der Küche und lässt sich im Kühlschrank problemlos bis zu 8 Wochen aufbewahren.

Tipp 2: Wenn man mehr Karamell zubereiten möchte, ist es wichtig zu wissen, dass sich der Karamelisierungsprozess dabei ziemlich verlängert (3x soviel Karamellsauce dauerte bei mir fast 1-1.5 Stunden). Wenn also Zeitdruck ein Thema ist, könnte es einfacher sein, zwei kleinere Mengen Karamell in zwei Pfannen zur selben Zeit zuzubereiten anstatt eine grosse Menge in einer Pfanne.

2020-02-19-10-58-44-1762311163396007700821.jpg

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s